Einen Tag mal selbst Forscher sein...


Die Studierenden der Leistungskurse H4GM und H4a hatten im Januar 2018 die Gelegenheit, im KölnPUB in Frechen einmal selbst im Biologielabor tätig zu werden. KölnPUB ist ein gemeinnütziger unabhängiger Verein, der Schulklassen Laborkurse zur modernen Biotechnologie und Genetik anbietet.


Ähnlich wie beim genetischen Fingerabdruck, der in der Kriminalistik oder bei der Vaterschaftsanalyse Anwendung findet, konnten die Studierenden am Tag unseres Laborbesuchs ihre DNA untersuchen, um festzustellen, ob sie einen bestimmten Abschnitt in gleicher oder unterschiedlicher Ausprägung von der Mutter und vom Vater geerbt haben. Sie mussten dazu die DNA aus Zellen ihrer Mundschleimhaut isolieren, den gesuchten Abschnitt anschließend mithilfe der Polymerasekettenreaktion (PCR) vervielfältigen und das Ergebnis mithilfe der Gelelektrophorese sichtbar machen.

All diese Verfahren kannten die Studierenden zwar bereits in der Theorie, jedoch ermöglicht die eigene Durchführung ganz andere Einblicke in den Alltag eines Biologen oder technischen Assistenten.

 

So hatten wir einen spannenden Tag im Labor, der für viele Studierende auch eine gute Orientierung bei der Berufswahl darstellte und der dank der tollen Anleitung durch die beiden Biologen zudem auch viel Spaß gemacht hat. (Fy)